• Weltweiter Versand. Ermäßigter Versand über $60
  • Die Bestellung dauert nur ein paar Minuten!
  • 100% Zufriedenheitsgarantie

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma Squared, s.r.o., Firmen-ID: 05095344, mit der Registrierungsadresse Zelený pruh 1091/111, 140 00, Praha 4

1. Einleitende Bestimmungen

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden "AGB") der Squared, s.r.o., Firmenkennzeichen Nr. 05095344, mit der Registrierungsadresse Zelený pruh 1091/111, 140 00, Praha 4, Lieferadresse Squared, s.r.o., Zelený pruh 1091/111, 140 00, Praha 4, Tschechische Republik, eingetragen im Handelsregister beim Stadtgericht in Prag, Abteilung C, Akte 257898 (nachstehend Verkäufer" genannt), regeln die gegenseitigen Rechte und Pflichten zwischen den Parteien aus dem Kaufvertrag (nachstehend Vertrag" genannt), der zwischen dem Käufer und einem Dritten (nachstehend Käufer" genannt) über den E-Shop des Verkäufers abgeschlossen wurde. Der E-Shop wird vom Verkäufer unter der Internet-Domain www.squared.one (nachstehend "Website" genannt) betrieben.

1.2 Der Käufer im Sinne dieser Bedingungen wird als Verbraucher oder als Unternehmer verstanden. Wenn der Käufer kein Verbraucher ist, wird er als Unternehmer betrachtet. Unter einem Verbraucher ist jede Person zu verstehen, die mit dem Käufer einen Kaufvertrag abschließt oder anderweitig im Rahmen ihrer gewerblichen, kaufmännischen, handwerklichen oder beruflichen Tätigkeit rechtlich interagiert. Als Unternehmer gilt, wer auf eigene Rechnung und Verantwortung eine gewerbliche Tätigkeit auf der Grundlage einer Gewerbeerlaubnis oder eines anderen Rechtsgrundes mit dem Ziel der Gewinnerzielung ausübt. Als Unternehmer gilt auch derjenige, der den Vertrag im Zusammenhang mit seiner eigenen gewerblichen, kaufmännischen oder ähnlichen Tätigkeit oder im Zusammenhang mit seiner beruflichen Tätigkeit abschließt, sowie eine Person, die im Namen oder auf Rechnung des Unternehmers handelt. Wenn der Käufer im Anmeldeformular seine Firmennummer angibt, muss er automatisch davon ausgehen, dass für ihn besondere Bedingungen für Unternehmer gelten.

1.3 Von den Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichende Bestimmungen können im Vertrag vereinbart werden. Die im Vertrag enthaltenen Bestimmungen haben Vorrang vor den vorliegenden Bedingungen.

1.4 Alle Bestimmungen der vorliegenden Bedingungen sind Bestandteil des Vertrages. Der Vertrag und die Bedingungen sind in tschechischer Sprache abgefasst. Der Vertrag wird auch in tschechischer Sprache abgeschlossen.

1.5 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen können geändert oder ergänzt werden. Dies berührt nicht die Rechte und Pflichten, die während der Geltungsdauer der vorangegangenen Fassung dieser Bedingungen entstanden sind.

2. Benutzerkonto

2.1 Auf der Grundlage der Registrierung des Käufers auf der Website erhält der Käufer Zugang zu seinem Konto. Über dieses Konto kann der Käufer die Produkte und Dienstleistungen bestellen (im Folgenden "Benutzerkonto" genannt). Das Benutzerkonto wird vom Verkäufer geführt. Der Käufer kann Produkte und Dienstleistungen auch ohne vorherige Registrierung auf der Website bestellen. In diesem Fall erfolgt die Registrierung des Käufers während des Bestellvorgangs.

2.2 Bei der Registrierung auf der Website und der Bestellung von Produkten und Dienstleistungen ist der Käufer verpflichtet, korrekte und wahrheitsgemäße persönliche Daten anzugeben. Der Käufer ist auch verpflichtet, alle Daten in seinem Konto zu aktualisieren, wenn sich diese ändern. Der Verkäufer geht automatisch davon aus, dass alle während des Bestellvorgangs im Benutzerkonto angegebenen Daten korrekt sind.

2.3 Das Benutzerkonto ist durch einen Benutzernamen und ein Passwort gesichert. Der Käufer ist verpflichtet, die für den Zugang zu seinem Benutzerkonto erforderlichen Informationen sicher und vertraulich zu behandeln.

2.4 Der Käufer ist nicht berechtigt, einem Dritten die Nutzung seines Kontos zu ermöglichen.

2.5 Der Verkäufer kann das Benutzerkonto kündigen, insbesondere wenn der Käufer sein Konto mehr als 6 Monate lang nicht benutzt hat und wenn der Käufer gegen die im Vertrag genannten Verpflichtungen (einschließlich der Allgemeinen Geschäftsbedingungen) verstößt.

2.6 Dem Käufer ist bekannt, dass das Benutzerkonto nicht ständig verfügbar sein muss, insbesondere im Hinblick auf die Wartung der Hard- und Softwareausstattung des Verkäufers oder gegebenenfalls der Hard- und Softwareausstattung eines Dritten.

3. Abschluss des Kaufvertrags zwischen dem Käufer und dem Verkäufer

3.1 Die Präsentation aller Produkte und Dienstleistungen auf der Website hat informativen Charakter und verpflichtet den Verkäufer nicht zum Abschluss eines Vertrages. Die Bestimmungen des §1732 art. 2 des Bürgerlichen Gesetzbuches sind in diesem Fall nicht anwendbar.

3.2 Die Website enthält die Informationen über Produkte und Dienstleistungen. Die Preise der Produkte und Dienstleistungen enthalten alle Steuern und Gebühren. Die Preise für die Produkte und Dienstleistungen sind während der gesamten Zeit, in der sie auf der Website angezeigt werden, gültig. Diese Bestimmung schließt nicht die Möglichkeit aus, einen Vertrag zu individuell vereinbarten Bedingungen abzuschließen.

3.3 Die Website enthält auch Informationen über die Kosten für die Verpackung und Lieferung der Produkte und Dienstleistungen.

3.4 Um eine Bestellung aufzugeben, muss der Käufer das Bestellformular auf der Website ausfüllen. Das Bestellformular enthält insbesondere Informationen zu folgenden Punkten:

  • a. die bestellten Produkte oder Dienstleistungen (die bestellten Produkte werden vom Käufer in den Einkaufskorb auf der Website "gelegt" oder der Käufer lädt Dateien - Bilder oder Fotos (meist von seinem Speichermedium, Instagram usw.) über die Schnittstelle des E-Shops des Verkäufers in das Repository hoch, das dem Verkäufer und seinen Vertragspartnern zugänglich ist. Die hochgeladenen Dateien können vom Käufer über die Schnittstelle der Website bearbeitet werden, woraufhin der Käufer das visuelle Erscheinungsbild seiner hochgeladenen Dateien überprüft und die Dateien (Bilder, Fotos) in den elektronischen Warenkorb auf der Website "legt", wenn er damit einverstanden ist,
  • b. die Informationen über die gewünschte Art der Lieferung der Produkte oder Dienstleistungen und Informationen über die Gebühren für die Lieferung der Produkte und Dienstleistungen,
  • c. die Zahlungsart, die zur Deckung der Kosten der Produkte und Dienstleistungen verwendet wird (im Folgenden "Bestellung" genannt).

3.5 Vor dem Absenden der Bestellung an den Verkäufer hat der Käufer die Möglichkeit, die von ihm in der Bestellung gemachten Angaben zu überprüfen und zu ändern, was ihm die Chance gibt, eventuelle falsche Angaben in der Bestellung zu finden und zu korrigieren. Die Bestellung wird vom Käufer abgeschickt, nachdem er sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen vertraut gemacht hat, indem er auf die Schaltfläche "Bestellen und bezahlen" klickt. Die in der Bestellung angegebenen Informationen werden vom Verkäufer automatisch als richtig angesehen. Unmittelbar nach Erhalt der Bestellung bestätigt der Verkäufer die Annahme der Bestellung, indem er dem Käufer eine E-Mail an die im Benutzerkonto oder in der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse (im Folgenden "E-Mail-Adresse des Käufers" genannt) schickt. Die Auftragsbestätigung enthält die Zahlungsmöglichkeiten, die zur Bezahlung der Produkte und Dienstleistungen genutzt werden können.

3.6 Der Verkäufer ist je nach Art der Bestellung (Menge der Produkte und Dienstleistungen, Kaufpreis, voraussichtliche Lieferkosten) immer berechtigt, den Käufer um eine zusätzliche Bestätigung der Bestellung (per Post oder Telefon) zu bitten.

3.7 Das Vertragsverhältnis zwischen dem Verkäufer und dem Käufer entsteht in dem Moment, in dem die Auftragsbestätigung eingeht (Annahme); der Kaufvertrag kommt in dem Moment zustande, in dem der Käufer die Bestellung abgibt und diese Bestellung vom Verkäufer angenommen wird. Der Verkäufer bestätigt die Annahme der Bestellung durch eine Bestätigung, die an die E-Mail-Adresse des Käufers gesendet wird. Der Verkäufer beginnt mit der Bearbeitung der Bestellung erst dann, wenn der gesamte Preis der Produkte und Dienstleistungen bezahlt ist (d.h. auf das Bankkonto des Verkäufers überwiesen wurde). Die Überweisung des Geldes auf das Konto des Verkäufers ist eine der Bedingungen für die Wirksamkeit des Vertrags.

3.8 Der Käufer ist mit dem Vertragsabschluss mit der Nutzung der Fernkommunikationsmittel einverstanden. Die Gebühren, die durch die Nutzung der für den Vertragsabschluss unentbehrlichen Fernkommunikationsmittel entstehen (Gebühren für die Internetverbindung, Telefonrechnungen usw.), werden vom Käufer nur dann übernommen, wenn diese Gebühren nicht von den allgemeinen Tarifen abweichen (im Falle einer Internet- oder Telefonverbindung richtet sich die Gebühr nach den Bedingungen des Betreibers, der Verkäufer erhebt keine zusätzlichen Gebühren, dies gilt nicht für den vertraglichen Transport).

3.9 Falls der Käufer an einem Tag oder/und in einer Bestellung Produkte und Dienstleistungen bestellt, deren Preis mehr als 400 Euro inkl. MwSt. beträgt, wird er/sie automatisch über die Schnittstelle der Website benachrichtigt, dass sich der Verkäufer nach Abschluss der Bestellung direkt mit ihm/ihr in Verbindung setzen wird, um die Verfügbarkeit der angeforderten Dienstleistungen und Produkte zu prüfen.

3.10 Für den Fall, dass zwischen dem Zeitpunkt der Bestellung der Produkte und Dienstleistungen und der Zahlung des vollen Preises der Produkte und Dienstleistungen auf das Konto des Verkäufers die bestellten Produkte und Dienstleistungen nicht mehr lieferbar sind (z.B. weil die Produkte nicht mehr auf Lager sind) oder die Lieferung nicht mehr zu den gleichen Bedingungen wie zum Zeitpunkt der Bestellung möglich ist, ist der Verkäufer nicht verpflichtet, dem Käufer die Produkte und Dienstleistungen zu liefern. In diesem Fall informiert der Verkäufer den Käufer über diese Tatsache und erstattet ihm unverzüglich den gezahlten Preis für die Produkte und Dienstleistungen mit der gleichen Zahlungsmethode, die der Käufer verwendet hat, alternativ auf das vom Käufer angegebene Bankkonto.

3.11 Im Falle eines unbefugten Eingriffs des Käufers oder eines Dritten in den Quellcode oder den Code der Website oder im Falle eines Versuchs einer unbefugten Beeinflussung oder eines Eingriffs in den E-Shop oder die Website durch den Käufer oder einen Dritten ist der Verkäufer nicht verpflichtet, irgendeine seiner Verpflichtungen zu erfüllen.

3.12 Der Verkäufer ist in keiner Weise für den Inhalt der Bilder und Fotos verantwortlich, die vom Käufer oder einer anderen Person in das für den Verkäufer zugängliche Repository hochgeladen werden. Der Käufer verpflichtet sich, keine Fotos oder Plakate mit schädlichem Inhalt zu bestellen (d.h. Fotos oder Plakate, die Kinderpornografie oder unmenschliches Verhalten oder erotische Inhalte zeigen; Fotos und Plakate, die urheberrechtlich geschützt sind usw.). Der Verkäufer erklärt, dass der Prozess der Herstellung von Fotos und Postern automatisch abläuft und der Verkäufer den visuellen Inhalt der entwickelten Bilder und Poster nicht immer kontrollieren kann.

4. Der Preis der Produkte und Dienstleistungen, die Zahlungsbedingungen

4.1 Der Preis der Produkte und Dienstleistungen sowie eventuelle Kosten im Zusammenhang mit der Lieferung können vom Käufer mit der gewählten Zahlungsmethode beglichen werden, die dem Käufer auf der Website angeboten wird. Die angebotenen Methoden sind:

  • a. schneller Geldtransfer mittels Online-Banking,
  • b. schnelle Kartenzahlung.

4.2 Zusammen mit dem Kaufpreis ist der Käufer verpflichtet, dem Verkäufer alle Verpackungs- und Lieferkosten für die Produkte und Dienstleistungen in der vereinbarten Höhe zu zahlen. Wenn nicht anders angegeben, sind die Lieferkosten im Kaufpreis enthalten.

4.3 Die Rechnungsdaten können nach Absenden der Bestellung nicht mehr geändert werden.

4.4 Der Käufer zahlt den gesamten Preis der Produkte und Dienstleistungen sowie alle Lieferkosten, bevor die Produkte und Dienstleistungen zur Lieferung vorbereitet werden.

4.5 Die Verpflichtung des Käufers zur Bezahlung der Produkte und Dienstleistungen sowie der Lieferkosten ist erfüllt, sobald der Verkäufer die Überweisung des Käufers erhalten hat.

4.6 Etwaige vom Verkäufer gewährte Rabatte sind nicht kombinierbar.

4.7 Wenn es in der Branche üblich ist oder durch die verbindliche Gesetzgebung bestimmt wird, stellt der Verkäufer eine Rechnung mit allen Daten über die Zahlung, die Gegenstand des Vertrags ist, aus. Der Verkäufer ist ein Mehrwertsteuerzahler. Die Rechnung wird vom Verkäufer ausgestellt, nachdem der Käufer die Produkte und Dienstleistungen bezahlt hat, und der Verkäufer sendet sie per E-Mail an die E-Mail-Adresse des Käufers.

5. Rücktritt des Käufers, der ein Verbraucher ist, vom Vertrag

5.1 Der Käufer, der ein Verbraucher ist, nimmt zur Kenntnis, dass es aufgrund des § 1837 des Bürgerlichen Gesetzbuches unmöglich ist, vom Vertrag bezüglich der Produkte zurückzutreten, die nach den Wünschen des Käufers oder nach seinen individuellen Anforderungen geändert wurden; vom Vertrag in Bezug auf Produkte, die der schnellen Zerstörung unterliegen, sowie Produkte, die bei der Lieferung unwiederbringlich mit anderen Produkten vermischt wurden, sowie vom Vertrag in Bezug auf Produkte in geschlossener Verpackung, die der Verbraucher ausgepackt hat und deren Rückgabe aus hygienischen Gründen nicht möglich ist, und vom Vertrag in Bezug auf Audio- oder Videoaufnahmen oder Computerprogramme, deren Originalverpackung beschädigt wurde.

5.2 Wenn es sich nicht um den im vorigen Absatz genannten Fall oder um einen anderen Fall handelt, in dem der Rücktritt vom Vertrag unmöglich ist, hat der Käufer das Recht, innerhalb von 14 Tagen vom Vertrag zurückzutreten, und zwar auf der Grundlage von § 1829 (1) des Bürgerlichen Gesetzbuches. Die Frist beginnt mit dem Tag, an dem der Vertrag geschlossen wurde, insbesondere wenn er:

  • a. Kaufvertrag, ab dem Tag des Erhalts des Produkts,
  • b. einen Vertrag, der die Lieferung mehrerer Arten von Produkten oder mehrerer Teile des Produkts zum Gegenstand hat, ab dem Zeitpunkt der Abnahme des letzten Produkts/Teils des Produkts, oder
  • c. Vertrag, der eine regelmäßige Lieferung von Produkten zum Gegenstand hat, ab dem Tag der Annahme der ersten Lieferung.

5.3 Der Rücktritt vom Vertrag muss dem Verkäufer innerhalb der im vorigen Absatz genannten Frist in schriftlicher Form vorgelegt werden. Für den Rücktritt vom Vertrag kann der Käufer das Musterformular verwenden, das den Allgemeinen Geschäftsbedingungen beigefügt ist. Der Rücktritt vom Vertrag kann vom Käufer an die Adresse des Verkäufers oder an die E-Mail-Adresse info@squared.one gesendet werden.

5.4 Im Falle des Rücktritts vom Vertrag auf der Grundlage dieses Absatzes der Allgemeinen Geschäftsbedingungen wird der Vertrag ab dem Beginn seiner Gültigkeit aufgehoben. Die Produkte müssen innerhalb von 14 Tagen ab dem Zeitpunkt des Rücktritts vom Vertrag an den Verkäufer zurückgesandt werden. Wenn der Käufer vom Vertrag zurücktritt, muss er die Produkte an den Verkäufer schicken und die entsprechenden Lieferkosten bezahlen, auch wenn die Produkte nicht per Post zurückgeschickt werden können.

5.5 Im Falle des Rücktritts vom Vertrag auf Grund dieses Absatzes der Geschäftsbedingungen erstattet der Verkäufer das vom Käufer erhaltene Geld (wenn sie sich nicht auf eine andere Vorgehensweise einigen, z.B. die Ausstellung eines Rabattcoupons) innerhalb von 14 Tagen ab dem Zeitpunkt des Rücktritts vom Vertrag zurück, und zwar mit derselben Zahlungsmethode, die der Käufer für den Kauf der Ware verwendet hat, wobei der Verkäufer nicht verpflichtet ist, den Kaufpreis vor der Rückgabe der Ware durch den Käufer zu erstatten. Falls weitere Gebühren im Zusammenhang mit der Geldüberweisung (z.B. die Nutzung eines Bankkontos bei einer ausländischen Bank außerhalb der Grenzen der Tschechischen Republik) anfallen, hat der Käufer diese zusätzlichen Kosten zu tragen. Der Verkäufer ist auch berechtigt, den vom Käufer gezahlten Geldbetrag unmittelbar nach der Rücksendung der Ware auf einem anderen Weg, insbesondere auf das Bankkonto des Käufers, zurückzuzahlen. Die Produkte sollten vom Käufer als Ganzes zurückgegeben werden, einschließlich der gesamten Ausrüstung, mit der vollständigen Dokumentation, unbeschädigt, sauber, mit der Originalverpackung, wenn möglich, in dem ursprünglichen Zustand und in dem Wert, dass der Käufer die Produkte erhalten hat.

5.6 Der Verkäufer ist berechtigt, seinen Anspruch auf Ersatz von Produktschäden mit dem Anspruch des Käufers auf Rückzahlung des Kaufpreises zu verrechnen.

5.7 Falls der Käufer das Recht hat, vom Vertrag gemäß § 1829 Abs. 1 des Bürgerlichen Gesetzbuches zurückzutreten, ist auch der Verkäufer berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, und zwar bis der Käufer die Ware erhält. In diesem Fall erstattet der Verkäufer dem Käufer unverzüglich den Kaufpreis (wenn sie sich nicht auf eine andere Vorgehensweise einigen, d.h. auf die Ausstellung eines Rabattcoupons) auf das vom Käufer bestimmte Bankkonto.

5.8 Wenn der Käufer zusammen mit den Produkten ein Geschenk erhalten hat, wird die Schenkungsurkunde zwischen dem Verkäufer und dem Käufer geschlossen und im Falle des Rücktritts vom Vertrag durch den Käufer verliert die Schenkungsurkunde ihre Wirksamkeit und der Käufer ist verpflichtet, das Geschenk zusammen mit den Produkten zurückzugeben.

6. Rücktritt des Käufers, der kein Verbraucher ist, vom Vertrag

6.1 Tritt der Käufer, der kein Verbraucher ist, innerhalb der 14-Tage-Frist vom Vertrag zurück, muss er damit rechnen, dass der zu erstattende Kaufpreis gemindert wird, wenn der Wert der Ware gesunken ist.

6.2. Der Käufer kann nicht vom Vertrag zurücktreten oder die Lieferung eines neuen Produkts verlangen, wenn er das Produkt nicht in dem Zustand zurückgeben kann, in dem er es erhalten hat.

7. Versand und Lieferung

7.1 Falls die Art der Lieferung auf besonderen Wunsch des Käufers erfolgt, trägt der Käufer das Risiko und eventuelle Lieferkosten.

7.2 Wenn der Verkäufer verpflichtet ist, die Produkte oder die Dienstleistung an einen vom Käufer bestimmten Ort zu liefern, ist der Käufer verpflichtet, das Produkt bei der Lieferung zu übernehmen.

7.3 Falls die Lieferung auf Veranlassung des Käufers wiederholt oder auf eine andere Art und Weise als in der Bestellung angegeben ausgeführt werden muss, ist der Käufer verpflichtet, die mit der wiederholten Lieferung verbundenen Kosten bzw. die mit der anderen Art und Weise der Lieferung verbundenen Kosten zu tragen.

7.4 Der Käufer ist verpflichtet, bei der Übernahme der Ware vom Spediteur zu prüfen, ob die Verpackung nicht beschädigt ist, und im Falle der Feststellung einer Beschädigung der Verpackung den Spediteur oder den Verkäufer unverzüglich über diesen Umstand zu informieren. Wenn das Paket beschädigt ist und es den Anschein hat, dass jemand unbefugt auf den Inhalt zugegriffen hat, ist der Käufer nicht verpflichtet, die Lieferung vom Spediteur anzunehmen. Nimmt der Käufer das beschädigte Paket vom Spediteur an, muss er den Schaden im Übergabeprotokoll beschreiben.

7.5 Unvollständige oder beschädigte Pakete sind dem Verkäufer unverzüglich per E-Mail zu melden, das Schadensprotokoll ist in Zusammenarbeit mit dem Spediteur zu erstellen und dieses Protokoll ist dann per Fax, E-Mail oder Post an den Verkäufer zu senden.

7.6 Weitere Rechte und Pflichten der Parteien im Zusammenhang mit der Lieferung von Produkten können durch besondere Lieferbedingungen geregelt werden, wenn der Verkäufer sich entscheidet, solche Bedingungen zu erlassen.

7.7 Der Verkäufer gewährleistet oder vermittelt die folgenden Versand- und Liefermethoden:

  • a. persönliche Abholung (nur in der Tschechischen Republik möglich),
  • b. den Versand über die Dienste des auf der Website angegebenen Transportunternehmens.

7.8 Das Angebot der einzelnen Zustellungsarten durch den Verkäufer basiert auf der aktuellen Verfügbarkeit der Dienstleistungen im Hinblick auf die Kapazität und die Zugangsmöglichkeiten des Transportunternehmens. Im Falle höherer Gewalt oder eines Ausfalls des Informationssystems haftet der Verkäufer nicht für eine verspätete Lieferung.

7.9 Alle derzeit vom Verkäufer angebotenen Versand- und Lieferarten, deren aktuelle Konditionen und Preise sind auf der Website zu finden.

7.10 Bei der Übergabe der Ware kann der Verkäufer oder sein Vertragspartner den Käufer oder die Person, die die Ware übernimmt, auffordern, sich durch einen Ausweis (Personalausweis, Reisepass) zu legitimieren, um mögliche Verluste zu vermeiden und die Legalisierung von Gewinnen aus Straftaten zu verhindern. Der Verkäufer oder sein Vertragspartner kann die Übergabe der Produkte an den Käufer verweigern, wenn der Käufer keines der oben genannten Dokumente vorlegt.

7.11 Die vom Käufer, der eine juristische Person ist, gekauften Produkte und Dienstleistungen werden nur an ihr satzungsmäßiges Organ (der Käufer muss nachweisen, dass er das satzungsmäßige Organ ist) oder an eine durch eine Vollmacht mit beglaubigter Unterschrift zu solchen Handlungen bevollmächtigte Person ausgehändigt. Die vom Käufer, der ein selbständiger Unternehmer ist, gekauften Produkte werden ihm nur dann ausgehändigt, wenn er sich mit einem Ausweis (Personalausweis, Reisepass) legitimiert.

7.12 Wenn der Käufer die Produkte nicht persönlich in den Geschäftsräumen des Verkäufers abholt und wenn die Produkte von einem Käufer gekauft werden, der zum Zeitpunkt des Kaufs als Mehrwertsteuerzahler registriert war, und die Rechnung mit einem Mehrwertsteuersatz von 0% ausgestellt wird, dann muss die Lieferadresse entweder die Registrierungsadresse oder die Geschäftsadresse der Firma sein, die im öffentlichen Register (insbesondere im Handelsregister oder einem anderen ähnlichen Register) außerhalb der Tschechischen Republik eingetragen ist.

8. Haftung für fehlerhafte Produkte oder Dienstleistungen

8.1 Die Rechte und Pflichten, die sich aus der Haftung für fehlerhafte Produkte oder Dienstleistungen ergeben, richten sich nach den einschlägigen Rechtsvorschriften, insbesondere nach den §§ 1914-1925, 2099-2117 und 2161-2174 des Bürgerlichen Gesetzbuches und, falls der Käufer Verbraucher ist, auch nach dem Gesetz Nr. 634/1992 Slg. über den Verbraucherschutz.

8.2 Der Verkäufer verpflichtet sich, dem Käufer die Produkte ohne jegliche Mängel zu liefern. Der Verkäufer garantiert dem Käufer insbesondere, dass zum Zeitpunkt des Erhalts der Produkte durch den Käufer:

  • a. die Produkte alle Eigenschaften haben, die die Parteien vereinbart haben, und wenn es keine vorherige Vereinbarung gibt, haben sie die Eigenschaften, die der Verkäufer beschreibt und die der Käufer im Hinblick auf die Eigenschaften und die Werbung des Produkts erwarten darf,
  • b. das Produkt geeignet ist, den Zweck zu erfüllen, den der Verkäufer behauptet oder den das Produkt normalerweise hat und für den es verwendet wird,
  • c. das Produkt in Qualität und Ausführung einem Muster oder Modell entspricht, wenn die Qualität und Ausführung anhand eines vereinbarten Musters oder Modells bestimmt wurden,
  • d. das Produkt die richtige Menge, das richtige Maß oder Gewicht hat und

das Produkt alle gesetzlichen Vorschriften erfüllt.

8.3 Die Bestimmungen des vorigen Absatzes der Geschäftsbedingungen gelten nicht für Produkte, die wegen ihres Mangels mit einem Preisnachlass verkauft werden, für Produkte mit normalen Abnutzungserscheinungen, für gebrauchte Produkte, deren Mängel dem Umfang der Nutzung entsprechen, die das Produkt vor dem Erhalt durch den Käufer hatte, oder wenn dies durch die Art des Produkts gegeben ist.

8.4 Wird innerhalb eines Zeitraums von sechs Monaten nach Lieferung und Abnahme des Produkts ein Mangel festgestellt, so wird davon ausgegangen, dass das Produkt zum Zeitpunkt der Abnahme mangelhaft war. Der Käufer, der Verbraucher ist, ist berechtigt, seine Rechte aus dem mangelhaften Produkt innerhalb von 24 Monaten nach dessen Abnahme geltend zu machen.

8.5 Der Käufer kann seine Rechte in Bezug auf das mangelhafte Produkt an der Adresse der Niederlassung des Verkäufers geltend machen, an der der Garantieanspruch in Bezug auf das Produktsortiment möglich ist, alternativ am Sitz oder in der Betriebszentrale des Verkäufers.

8.6 Wenn der Käufer, der kein Verbraucher ist, seine Rechte in Bezug auf die mangelhafte Ware geltend macht, bestätigt der Verkäufer schriftlich den Zeitpunkt der Geltendmachung sowie die Durchführung der Reparatur und deren Dauer.

8.7 Der Verkäufer ist verpflichtet, dem Käufer, der ein Verbraucher ist, eine schriftliche Bestätigung auszustellen, in der der Zeitpunkt der Geltendmachung des Anspruchs, der Gegenstand des Garantieanspruchs und die vom Verbraucher geforderte Art der Erledigung angegeben sind. Dieses Dokument sollte auch das bestätigte Datum und die vorgeschlagene Art und Weise der Reklamationserledigung enthalten, einschließlich der Bestätigung der Reparaturmaßnahmen und ihrer Dauer, alternativ eine schriftliche Begründung der Ablehnung der Garantieansprüche.

8.8 Weitere Rechte und Pflichten, die sich aus der Haftung des Verkäufers für fehlerhafte Produkte ergeben, können in den Rückerstattungs- und Rückgabebestimmungen des Verkäufers geregelt werden.

8.9 Der Verkäufer weist den Käufer darauf hin, dass die vom Verkäufer gelieferten Fotos und Poster durch ein chemisches Verfahren hergestellt werden, dass sie lichtempfindlich sind, was im Laufe der Zeit zu einem Verlust an Farbintensität führen kann.

9. Weitere Rechte und Pflichten der Vertragsparteien

9.1 Die Produkte gehen in das Eigentum des Käufers über, nachdem der gesamte Kaufpreis bezahlt wurde. Der Verkäufer ist gegenüber dem Käufer nicht an Verhaltensregeln im Sinne von § 1826 Absatz 1e des Bürgerlichen Gesetzbuchs gebunden.

9.2 Der Verkäufer bearbeitet Kundenreklamationen über seine E-Mail-Adresse. Die Benachrichtigung über die Erledigung der Reklamation des Käufers wird vom Verkäufer an die E-Mail-Adresse des Käufers gesendet.

9.3 Die außergerichtliche Beilegung von Streitigkeiten über den Kaufvertrag erfolgt durch die zuständige tschechische Gewerbeaufsicht, mit Sitz in Štěpánská 567/15, 120 00 Praha 2, ID: 000 20 869, Internetadresse: http://www.coi.cz. Für die Beilegung von Streitigkeiten zwischen dem Verkäufer und dem Käufer kann die Internetplattform zur Online-Streitbeilegung genutzt werden, die unter der Internetadresse http://ec.europa.eu/consumers/odr zu finden ist.

9.4 Kontaktstelle in der Tschechischen Republik ist das Europäische Verbraucherzentrum mit Sitz in Štěpánská 567/15, 120 00 Praha 2, Internetadresse: http://www.evropskyspotrebitel... gemäß der Verordnung (EU) Nr. 524/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 21. Mai 2013 über die Online-Streitbeilegung bei verbraucherrechtlichen Streitigkeiten und zur Änderung der Verordnung (ES) Nr. 2006/2004 und der Richtlinie 2009/22/ES (Verordnung über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten).

9.5 Der Verkäufer ist berechtigt, Produkte auf der Grundlage des Gewerbescheins zu verkaufen. Die Gewerbeaufsicht wird durch das zuständige Gewerbeamt sichergestellt. Die Aufsicht über den Schutz personenbezogener Daten wird durch das Amt für den Schutz personenbezogener Daten ausgeübt. Die tschechische Gewerbeaufsicht überwacht im festgelegten Umfang die Einhaltung des Gesetzes Nr. 634/1992 Slg. über den Verbraucherschutz in seiner geänderten Fassung.

9.6 Der Käufer übernimmt das Risiko der Veränderung der Umstände im Sinne des § 1765 Abs. 2 BGB.

10. Schutz personenbezogener Daten

10.1 Alle vom Käufer zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten werden im Einklang mit den geltenden Rechtsvorschriften der Tschechischen Republik, insbesondere dem Gesetz Nr. 101/2000 Slg. über den Schutz personenbezogener Daten in seiner geänderten Fassung gespeichert.

10.2 Mit dem Eingehen des Vertragsverhältnisses stimmt der Käufer der Verarbeitung und Erfassung seiner personenbezogenen Daten (Vor- und Nachname, Adresse, ID, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Foto, Videoaufnahme usw. - im Folgenden "personenbezogene Daten" genannt) in der Datenbank des Verkäufers nach erfolgreicher Realisierung des Vertrags zu.

10.3 Der Käufer ist mit der Verarbeitung seiner Daten einverstanden, und zwar zum Zweck der Ausübung der Rechte und Pflichten aus dem Vertrag und zum Zweck der Verwaltung des Benutzerkontos. Wenn der Käufer nicht anders wählt, ist er auch mit der Verarbeitung seiner Daten zum Zweck der Zustellung von Newslettern einverstanden. Die Zustimmung zur Datenverarbeitung im Umfang dieses gesamten Absatzes ist für sich genommen keine Bedingung, die das Zustandekommen des Vertrages unmöglich machen würde.

10.4 Der Käufer nimmt zur Kenntnis, dass er verpflichtet ist, korrekte und wahrheitsgemäße personenbezogene Daten anzugeben (bei der Registrierung, in seinem Benutzerkonto, während des Bestellvorgangs auf der Website) und dass er verpflichtet ist, den Verkäufer unverzüglich über jede Änderung seiner personenbezogenen Daten zu informieren.
Der Verkäufer kann Dritte mit der Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Käufers beauftragen. Außer den mit der Lieferung beauftragten Personen und den Vertragspartnern werden die personenbezogenen Daten nicht ohne Zustimmung des Käufers an Dritte weitergegeben.

10.5 Die personenbezogenen Daten werden auf unbestimmte Zeit verarbeitet und gespeichert. Die personenbezogenen Daten werden elektronisch mit Hilfe automatischer Verfahren oder in gedruckter Form mit Hilfe nichtautomatischer Verfahren verarbeitet.

10.6 Der Käufer bestätigt, dass die angegebenen persönlichen Daten korrekt sind und dass er darüber informiert wurde, dass die Angabe der persönlichen Daten freiwillig ist.

10.7 Falls der Käufer der Meinung ist, dass der Verkäufer oder der Datenverarbeiter die personenbezogenen Daten unter Verletzung des Schutzes der Privatsphäre des Käufers oder des Gesetzes behandelt, insbesondere wenn die personenbezogenen Daten im Hinblick auf den Verarbeitungszweck unrichtig verarbeitet werden, kann der Käufer:

  • a. vom Verkäufer des Datenverarbeiters eine Erklärung zu diesen Handlungen zu verlangen,
  • b. den Verkäufer oder den Verarbeiter auffordern, diesen Zustand durch entsprechende Maßnahmen zu beseitigen.

10.8 Wenn der Käufer Informationen über die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten verlangt, ist der Verkäufer verpflichtet, dem Käufer diese Informationen zur Verfügung zu stellen. Der Verkäufer hat das Recht, eine angemessene Entschädigung für die Erteilung dieser Informationen zu verlangen.

11. Kommerzielle Kommunikation und Cookies-Politik

11.1 Der Käufer erklärt sich damit einverstanden, dass der Verkäufer ihm Informationen über die Produkte, Dienstleistungen oder das Unternehmen des Verkäufers an seine E-Mail-Adresse sendet, und er erklärt sich auch damit einverstanden, dass andere kommerzielle Nachrichten an seine E-Mail-Adresse gesendet werden.

11.2 Der Käufer erklärt sich mit der Speicherung von sogenannten "Cookies" auf seinem Computer einverstanden. Für den Fall, dass der Kauf der Produkte auf der Website ohne die Speicherung der "Cookies" auf dem Computer des Käufers erfolgen kann, kann der Käufer seine im vorigen Satz genannte Zustimmung zurückrufen.

12. Übermittlung von Informationen

12.1 Die Informationen können an die E-Mail Adresse des Käufers geschickt werden.

13. Schlussbestimmungen

13.1 Wenn das Vertragsverhältnis eine internationale (ausländische) Komponente enthält, vereinbaren die Parteien, dass das Verhältnis den tschechischen Rechtsvorschriften unterliegt und eventuelle Rechtsstreitigkeiten von den zuständigen tschechischen Gerichten entschieden werden. Die Rechte des Verbrauchers, die sich aus der geltenden Gesetzgebung ergeben, bleiben davon unberührt.

13.2 Sollte eine der Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht gültig oder wirksam sein oder werden, so tritt eine andere Bestimmung in Kraft, die dieser am nächsten kommt. Die Ungültigkeit oder Unwirksamkeit einer Bestimmung berührt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

13.3. Der Vertrag wird zusammen mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen vom Verkäufer in elektronischer Form archiviert und ist nicht zugänglich.

13.4 Der Anhang zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthält eine Vorlage für einen Rücktritt vom Kaufvertrag.

13.5 Kontaktdaten des Verkäufers: Lieferadresse Squared, s.r.o., Zelený pruh 1091/111, 140 00, Prag 4, Tschechische Republik, E-Mail Adresse info@squared.one.

14. Grundlegende Terminologie

14.1 Unter "Registrierung" versteht man den Vorgang der Erstellung eines Benutzerkontos auf der Website.

14.2 "Vertragspartner" ist ein Subjekt, mit dem der Verkäufer oder der Dienstleister bei der Lieferung der Produkte zusammenarbeitet.

14.3 Unter "Werktag" ist ein Tag von Montag bis Freitag zu verstehen, mit Ausnahme von Nationalfeiertagen und gesetzlichen Feiertagen. Im Falle der Lieferung von Produkten und Dienstleistungen außerhalb der Tschechischen Republik werden auch Arbeitstage und Feiertage in dem Land, in das die Produkte und Dienstleistungen geliefert werden, mitberücksichtigt.

14.4 "Instagram" ist ein Dienst, der unter der Domain www.instagram.com betrieben wird und dessen Inhaber INSTAGRAM LLC, MENLO PARK, CA 94025, USA ist. Über Instagram kann sich der Kunde in sein Konto einloggen und die Bilder und Fotos für die Verwendung im E-Shop des Verkäufers auswählen.

In Prag am 1. Juni 2016

Bei diesem Dokument handelt es sich lediglich um eine Übersetzung der tschechischen Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die auf https://www.vyvolej.to/terms zu finden sind. Im Falle von Streitigkeiten hat der Originaltext Vorrang.